US Airways hat große Plaene

Die amerikanische Fluggesellschaft US Airways möchte gerne die in der Insolvenz steckende Fluggesellschaft American Airline übernehmen. American Airline kämpft bisher darum die Insolvenz als selbstständige Airline zu verlassen. Nun hat sich aber US Airways mit den Gläubigern von American Airlines verbündet. Die Gläubiger entscheiden über die Zukunft des Unternehmens. Die treibende Kraft bei diesem Spiel ist der Vorstandvorsitzende von US Airways, Doug Parker. Es hat bereits in der Vergangenheit die Fluggesellschaft American West geleitet. Nachdem US Airways 2005 unter Chapter 11, dem Insolventrecht der USA, flog hat sich Parker mit American West an die Übernahme der viel größeren US Airways getraut. Mit Erfolg, die neue Fluggesellschaft aus American West und US Airways behielt dann den Namen US Airways. Doug Parker wird nun nach diesem Schema wieder vorgehen und versuchen mit der kleineren US Airways die vom Umsatz fast doppelt so große American Airlines zu schlucken. Entstehen würde dadurch neben United ein neuer Airline Gigant in den USA.

Zurück

[Alt-Text]

Weitere Nachrichten

Crystal Cabin Award
Mehr Flüge bei TAP
Einreise in die USA
Skyways pleite
Niki fliegt nach Florenz
Swiss macht Verluste