Swiss macht Verluste

Die schweizer Airline Swiss, die in den letzten Jahren immer mit satten Gewinnen geglänzt hat fliegt im ersten Quartal 2012 einen Verlust ein. Für Swiss war zuletzt vorallem der starke Franken und die gestiegenen Kerosinkosten ein Problem. Dabei hat Swiss die Erlöse in den ersten drei MOnaten des Jahres gesteigert und beförderte 3,6 Millionen Passagiere. Um die Ergebnissituation zu verbessern haben die Manager von Swiss ein Programm zur nachhaltigen Kostensenkung eingeleitet. Allerdings rechnen die verantwortlichen bei Swiss mit einem weiteren Anstieg der Rohstoffpreise, die sich auf das Ergebnis negativ auswirken werden.

Zurück

[Alt-Text]

Weitere Nachrichten

Crystal Cabin Award
Mehr Flüge bei TAP
Einreise in die USA
Skyways pleite
Niki fliegt nach Florenz
Swiss macht Verluste