Social Media bei KLM

Nach dem Einzug vom Internet in Flugzeugen betritt die niederländische Fluggesellschaft KLM Neuland und führt Social Networking  an Bord ihrer Flugzeuge ein. Der neue Social Media Service von KLM heißt Meet & Seat. Mit dem Programm können sich Flugpassagiere vor dem Abflug über Facebook und Linked-In Accounts miteinander vernetzen und bei Interesse den Sitznachbarn auswählen. Um diesen Service zu nutzen gibt man auf der Webseite von KLM unter dem Menüpunkt "Meine Buchung verwalten" seinen Buchungscode ein. Nach Auswahl des Programmes "Meet & Seat" trägt man seinen Facebook oder Linked-In Account ein und wählt aus, welche persönlichen Daten aus seinen Accounts anderen Flugpassagieren zur Verfügung gestellt werden sollen. Auf dem virtuellen Sitzplan des jeweiligen KLM Fluges ist dann erkennbar, was andere Flugpassagiere über sich mitteilen. Auf Grundlage dieser Informationen kann man dann seinen gewünschten Sitzplatz auswählen und trifft während des Fluges die Menschen mit den interessanten Facebook - oder Linked-In Mitteilungen.

Die Fluggesellschaft KLM bietet den "Meet & Seat" Service zunächst auf der Flugstrecke von Amsterdam nach San Francisco, nach New York und nach Sao Paulo an. Der Service ist ab 90 Tage  bis 48 Stunden vor Abflug auf der KLM Homepage verfügbar. Wenn dieses Projekt erfolgreich ist wird KLM auch weitere Flugstrecken mit Meet & Seat ausrüsten.

Zurück

[Alt-Text]

Weitere Nachrichten

Crystal Cabin Award
Mehr Flüge bei TAP
Einreise in die USA
Skyways pleite
Niki fliegt nach Florenz
Swiss macht Verluste