Neuer Billigflieger kommt

Ein neuer Billigflieger steht in den Startlöchern. Anfang April wird die neue Low Cost Airline Volotea ihren vom Flughafen Venedig aufnehmen. Über 50 Millionen Euro hat eine Gruppe um den Vueling Gründer Carlos Munoz investiert, um einen neuen Billigflieger auf die Beine zu stellen. Die neue Fluggesellschaft Volotea startet ab 5. April von Venedig aus  mit einer Boeing B 717. Bis zum kommenden Sommer möchte Volotea 24 Flugziele anfliegen und 160 wöchentliche Flüge durchführen. Es wird Flugziele innerhalb Italiens geben, aber auch Flugziele, wie Bilbao, Budapest, Malaga, Porto, Thessaloniki und weitere innerhalb Europas geben. Die Flugzeugflotte soll bis zum Sommer aus vier Boeing B 717 bestehen. Neben Venedig ist mit Nantes in Frankreich eine zweite Flugbasis geplant. Ab 1.Juni soll dann die erste Maschine von Nantes zum Flughafen München fliegen.

Zurück

[Alt-Text]

Weitere Nachrichten

Crystal Cabin Award
Mehr Flüge bei TAP
Einreise in die USA
Skyways pleite
Niki fliegt nach Florenz
Swiss macht Verluste