Korean Airbus kommt nach Frankfurt

Die Fluggesellschaft Korean Air wird ihren neuen Airbus A 380 auf der Flugstrecke von Seoul nach Frankfurt einsetzen. Am 25. März wird der erste Flug des Airbus A 380 nach Frankfurt stattfinden. Das neue Flaggschiff von Korean Air ersetzt damit  die bisher auf dieser Flugstrecke fliegende Boeing B 777-300. Die Fluggesellschaft Korean Air bietet die Flugstrecke von Frankfurt nach Seoul täglich an. Der neue Airbus A 380 ist insgesamt mit 407 Sitzplätzen ausgestattet. Die Economy Class verfügt über 301 Sitze, die First Class hat 12 Sitze und die Business Class nimmt mit 94 Sitzplätzen das gesamte Oberdeck ein. Die Sitzabstände in der Business Class betragen 188 Zentimeter, der Business Class Sitz lässt sich dadurch in ein flaches Bett verwandeln.

Zurück

[Alt-Text]

Weitere Nachrichten

Crystal Cabin Award
Mehr Flüge bei TAP
Einreise in die USA
Skyways pleite
Niki fliegt nach Florenz
Swiss macht Verluste